Saarbrücker Rückenzentrum

Training beim Saarbrücker Rückenzentrum an den tergumed 700 Rumpftrainingsgeräten von proxomed

Seit März 2012 beherbergt CityReha das SAARBRÜCKER RÜCKENZENTRUM und ist dem Integrierten Versorgungsvertrag (IV-Vertrag) „FPZ – Deutschland den Rücken stärken“ beigetreten. Dabei handelt es sich um ein bundesweit anerkanntes Rückenkonzept welches von vielen Krankenkassen unterstützt wird. Eine Übersicht der teilnehmenden Krankenkassen finden Sie im Internet unter www.fpz.de.

Was könnte das für Sie bedeuten?

Proxomed Tergumed 700 Serie

Schwerpunkt dieses Netzwerkes ist das Thema „Rückenschmerz“. Wenn Sie unter chronischen Rückenschmerzen leiden oder Vorsorge betreiben möchten, bietet Ihnen dieses Konzept eine umfassende, fachlich kompetente, wissenschaftlich belegte und moderne Trainings- und Behandlungsmöglichkeit.

Um an diesem Erfolgskonzept teilnehmen zu können, müssen Sie sich in den IV- Vertrag eintragen. Dies können Sie auf der Website www.fpz.de schnell und unkompliziert tun. Der nächste Schritt wäre der Besuch bei einem teilnehmenden Arzt (Liste ebenfalls unter www.fpz.de), der Ihnen bei entsprechender Diagnose einen Arztbericht erstellt. Anhand dieses Berichts, oder auch auf Ihren eigenen Wunsch hin, erstellt das SAARBRÜCKER RÜCKENZENTRUM eine Eingangsanalyse für Sie, die dann bei der Krankenkasse eingereicht werden kann. Ist Ihre Krankenkasse bereits im IV-FPZ „Deutschland de Rücken stärken“ eingetragen übernimmt sie die Kosten für das Training.